Facebook Image

Gemeinderat - kurz und bündig (36. Sitzung)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Johannes K. Mittwoch, den 02. Juli 2014 um 18:43 Uhr

Die letzte Sitzung vor der Sommerpause, die erste Sitzung im Wahlkampf. Diese Befürchtung trat am 27. Juni dann auch tatsächlich ein. Eine Sitzung, bei der nach fünfeinhalb Stunden erst drei Dringlichkeitsanträge abgearbeitet waren, von der regulären Tagesordnung mit knapp einhundert Tagesordnungspunkten, die erst danach behandelt wurden, ganz zu schweigen. Es fällt demnach auch nicht leicht, dem Titel - "kurz und bündig" - gerecht zu werden, wenn man auf politischen Hickhack und erste Positionierungen für den Wahlkampf verzichtet, sollte es jedoch klappen.

Weiterlesen: Gemeinderat - kurz und bündig (36. Sitzung)

 

Klosterneuburg und der 24. Wiener Gemeindebezirk

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Johannes K. Freitag, den 20. Juni 2014 um 13:22 Uhr

Soll Klosterneuburg ein Bezirk der Bundeshauptstadt werden? In den letzten Tagen hat diese Frage, initiiert durch einen Vorschlag von Gemeinderat Hofbauer (Liste Hofbauer), die Runde gemacht und wurde auch von Seite der Medien dankbar aufgenommen - kein Wunder, ist doch solch ein unorthodoxes Thema ideal zum Stopfen des Sommerlochs. Aber was steckt wirklich dahinter?

Es ist weithin bekannt, dass Klosterneuburg in den dunkelsten Jahren unserer Geschichte schon einmal Teil Wiens war, das jedoch als Grund zu verwenden, diese Überlegungen im Keim zu ersticken wäre polemisch. Ein rationaler Umgang mit dem Thema, eine objektive Bewertung ist notwendig, und nicht die schützende Hand des heiligen Leopolds, wie unser Bürgermeister meint. Man kann sich der Tatsache, dass Klosterneuburg im Einzugsbereich der Bundeshauptstadt liegt und somit dem Ballungsraum Wien angehört nicht entziehen. In einer Zeit, in der Städte und Ballungsräume an Größe und Bedeutung gewinnen, während politische Grenzen oft willkürlich erscheinen, sind Abhängigkeiten zu Wien nicht abzusprechen. Gerade in Fragen der Stadt- und Verkehrsplanung wäre eine integrierte Vorgangsweise begrüßenswert. Kommt etwa das Parkpickerl im 19. Bezirk - wohl nur eine Frage der Zeit - ist eine gemeinsame Strategie zur Bewältigung der Konsequenzen unerlässlich.

Weiterlesen: Klosterneuburg und der 24. Wiener Gemeindebezirk

 

Gemeinderat - kurz und bündig (34. Sitzung)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Geschrieben von: Johannes K. Sonntag, den 16. März 2014 um 16:58 Uhr

Bei der ersten Sitzung des Gemeinderats nach der Winterpause stand vor allem der Bau des Heurigenbetriebs von GR Kerbl (ÖVP) im Blickpunkt. Bevor der Bauakt thematisiert wurde, gab es überbordende hitzige Debatten bei jeder Gelegenheit.

Weiterlesen: Gemeinderat - kurz und bündig (34. Sitzung)

 

Seite 2 von 13